Wirtschaftsdaten

- Gemeinde Bous -

Gemeindefläche: 7.00 km²
Orts-/Stadtteile: Bous
Wohnbevölkerung:
Stand: 31.12.2015

Gemeinde Bous
7038 Einwohner
 
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte:
Stand: 30.06.2016

Bous
2062 Beschäftigte
Steuersätze:
Stand: 01.01.2015
Gewerbesteuerhebesatz 410 %
Grundsteuer B-Hebesatz 320 %
Verkehrsanbindungen:

Straßenverkehr Bous ist durch die stark befahrene B 51 und zahlreiche Landstraßen gut nach allen Richtungen an die Nachbargemeinden angeschlossen. Die Autobahnanbindung in Richtung Wadgassen an die A 620 wird in naher Zukünft durch eine weitere Anbindung zwischen Bous und Ensdorf entlastet.

Bahnverkehr Die Gemeinde Bous liegt an der Bahnstrecke Saarbrücken - Trier und ist durch zahlreiche Regional- und Expresszüge an das Bahnnetz angebunden. Das Gebiet der ehemaligen Röhrenwerke Bous und das Stahlwerk selbst sind ebenfalls an dieses Netz angeschlossen, sodass auch Güterverkehre möglich sind.

Flugverkehr Für den Flugverkehr wird auf die Flughäfen Saarbrücken, Luxemburg, Hahn, Zweibrücken oder den frz. Flughafen Metz verwiesen, die in einem Umkreis von ca. 80 km erreichbar sind. Für kleinere Sportmaschinen steht der Flugplatz Wallerfangen-Düren (ca. 10 km) zur Verfügung.

Schiffsverkehr Die beiden nächstgelegenen Saarhäfen liegen im benachbarten Völklingen bzw. zwischen Saarlouis und Dillingen. Eine mögliche eigene Schiffsanlegestelle auf dem Gebiet der ehemaligen Röhrenwerke ist derzeit nicht geplant.

Gewerbegebiete:

Einkaufszentrum Bous




g

GI ehemalige Röhrenwerke




Auf dem ehemaligen Gelände der Röhrenwerke Bous haben sich das Stahlwerkwerk Bous und zahlreiche mittelständische Betriebe niedergelassen. Das Gelände wird von der "Georgs Marienhütte" verwaltet.
Freie Gewerbeflächen können Sie sich in der Gerwerbeimobilienbörse ansehen.
Weitere Informationen erhalten Sie von Herrn Krämer
Einige Unternehmen in der Gemeinde

  • Aldi GmbH & Co. KG
    In Bous befindet sich ein großes Auslieferungslager der Aldi-Süd Gruppe
  • Stahlwerk Bous
    Herstellung von Stahlblöcken zur Weiterverarbeitung