wfus-Aktuell

Zurück zur Auswahl
 
Übergabe Fairtrade-Urkunde und Anerkennungspreis für SchülerInnen der Klasse 8A2 des Robert-Schuman-Gymnasiums
08. November 2016
Der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Saarlouis (WFUS), Jürgen Pohl, und der Leiter der Stabsstelle Integration des Landkreises Saarlouis, Bernd Maus, übergaben im Rahmen einer kleinen Feierstunde Schülerinnen und Schülern der Klasse 8A2 des Robert-Schuman-Gymnasiums eine Anerkennungs-Urkunde und einen Geldpreis für ihr Engagement im Rahmen der Fairtrade-Initiative des Landkreises Saarlouis.

„Landkreis Saarlouis - Fair und Regional!“, so lautete die Überschrift, zu der Schulklassen im Landkreis Saarlouis Entwürfe für ein zukünftiges Landkreis-Logo einreichen konnten. Jürgen Pohl, gleichzeitig Koordinator der Landkreis-Fairtrade-Initiative, und Bernd Maus, stv. Koordinator, unterstrichen in ihren Dankesworten die Bedeutung, die die Arbeiten der SchülerInnen für das Fairtrade-Projekt im Landkreis haben. Neben dem (Haupt-)Ziel, zu fairen Arbeits- und Lebensbedingungen in den Ländern, in denen die weltweit gehandelten Produkte erzeugt werden, beizutragen, soll in der Landkreis-Initiative vor allem auch der Aspekt der Förderung regionaler Produktion und regionalen Handels von Lebensmitteln in den Mittelpunkt der Landkreis-Aktivitäten rücken. „Die eingereichten Einzel-Entwürfe werden sicher in ihrer Gesamtheit in die abschließende Gestaltung des Logos, die dann final von „Profis“ umgesetzt werden soll, mit einfließen“, so Pohl. Maßgeblich unterstützt wurden die Schülerinnen und Schüler von Sabine Brosius, die am Robert-Schuman-Gymnasium Saarlouis Kunst unterrichtet. Ihr, sowie dem Direktor des Robert-Schuman-Gymnasiums, OStD Uwe Peters, dankten Jürgen Pohl und Bernd Maus für das gezeigte Engagement. „Die Beschäftigung mit der Logo-Gestaltung mache deutlich, wie stark der Gedanke, für eine faire und sozial gerechte Welt einzutreten, bereits in den Köpfen der Jugendlichen angekommen sei“, so die beiden Landkreisvertreter zu den Anwesenden.

Im Anschluss übergaben Pohl und Maus den Schülerinnen und Schülern die Anerkennungsurkunde und einen Geldpreis, der der Schulklasse hinsichtlich ihrer zukünftigen Aktivitäten mit dem Thema „Fairer Handel“ als „Anschubfinanzierung“ dienen soll.

Foto zeigt Sabine Brosius(links), Oberstudiendirektor Uwe Peters (2. v. links), die beteiligten Schüler der Klasse 8 A2 mit ihren Vorschlägen zur Fairtrade-Aktion, sowie Bernd Maus (2.v.rechts) und WFUS-Geschäftsführer Jürgen Pohl (rechts) bei der Überreichung der Urkunde.