wfus-Aktuell

Zurück zur Auswahl
 
WFUS-Geschäftsführer Jürgen Pohl besuchte die Firma Saarcoating
24. Februar 2016
Zusammen mit Saarwellingen's Bürgermeister Michael Philippi und Hauptamtsleiter Hans Conrad besuchte WFUS-Geschäftsführer Jürgen Pohl die Firma Saarcoating im Industriepark Saarwellingen.
Das Unternehmen Saarcoating ist ein vollautomatisierter Produktionsbetrieb, der im Saarwellinger Industriepark „John“ hochwertige und auf individuelle Ansprüche angepasste Aluminium- und Edelstahl-Beschichtungen herstellt und aufbringt. Beim Besuch von Bürgermeister Michael Philippi, Hans Conrad, Amt für Wirtschaftsförderung, und WFUS-Geschäftsführer Jürgen Pohl, Gesellschaft für Wirtschaftsförderung untere Saar mbH, stellte Gesellschafter Adrian Engel das Unternehmen vor:
Im Jahr 2009 erwarb die Firma Saarcoating GmbH ein zwei Hektar großes Gelände im Industriepark Saarwellingen, um eine Produktionshalle zu errichten. Im April 2010 ging die modernste Beschichtungsanlage Europas für Kochgeschirr in Betrieb. Seither hat sich das Unternehmen mit ihren beiden Gesellschaftern André Woll und Adrian Engel prächtig entwickelt. Die jährlichen Wachstumsraten bewegen sich zwischen 10 und 20 Prozent. Mittlerweile werden fast ausschließlich hochwertige Pfannen hergestellt. Von anfänglich 300.000 ist der Output auf nunmehr 800.000 Pfannen per anno angewachsen. Noch besteht etwas Luft nach oben, da die Kapazitätsobergrenze bei 900.000 Teilen liegt. Zurzeit sind 30 Produktionsmitarbeiter beschäftigt, die sich auf zwei Schichten aufteilen. Unter dem Motto hochmodern, präzisionsgenau und umweltfreundlich ist es den Machern von Saarcoating gelungen, die Fertigungsstraßen mit dem entsprechenden Spezialequipment in dem Maße einzurichten, dass lediglich ein durchschnittlicher Ausschuss von zwei Prozent gemessen wird. Ein eigenes Labor mit Versuchsküche gewährleistet dabei die Einhaltung höchster Qualitätsstandards und sorgt durch die permanente Entwicklung neuer, optimierter Beschichtungen nachhaltig für Innovationsvorsprung. Da der Industriepark John verkehrstechnisch bestens erschlossen sei, so Adrian Engel, habe sich Saarwellingen als idealer Standort angeboten, von dem aus alle Auslieferungen „Just in Time“ erfolgen könnten. Weitere Infos im Internet unter www.saarcoating.de. Bürgermeister Michael begrüßte die Firmenentscheidung, sich in Saarwellingen niedergelassen zu haben. Er freute sich, dass in einer vom Strukturwandel geprägten Region zahlreiche Menschen einen sicheren Arbeitsplatz gefunden hätten. Philippi wünschte dem Unternehmen auch für die Zukunft gutes Gelingen und bedankte sich für die informative Betriebsbesichtigung.

v.l.n.r. WFUS-Geschäftsführer Jürgen Pohl, Bürgermeister Michael Philippi, Saarcoating-Werksleiter Adrian Engel und Hauptamtsleiter Hans Conrad.


Hier warten die Rohlinge auf ihre Weiterverarbeitung.

Text und Fotos: H. Sauer, Gde. Saarwellingen