Stark für unsere Region

Neue Dachmarke „Stark für unsere Region“ – „Deine Fachbetriebe im Landkreis Saarlouis“ soll zukünftig auf die Bedeutung unserer Fachbetriebe im Landkreis Saarlouis aufmerksam machen!

2017 kamen auf Initiative der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Untere Saar mbH (WFUS) die Verantwortlichen aller aktiven kommunalen Gewerbeverbände des Landkreises Saarlouis zu einem Treffen in Überherrn zusammen. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Saarlouis wollte mit ihrer Initiative „Runder Tisch der Gewerbeverbände im Landkreis Saarlouis“ eine informelle Arbeitsplattform anregen, die sich als ein Gremium verstehen soll, individuelle Erfahrungen im Bereich eigener Aktivitäten und vorhandener Probleme in der kommunalen Gewerbeverbandsarbeit auszutauschen und um gemeinsame Ziele und deren Umsetzung (z.B. gemeinsame Aktionen im Marketingbereich) in der zukünftigen Verbandsarbeit zu entwickeln. Ein Anlass, diese WFUS-Initiative zu starten, war die in den letzten Jahren anhaltende Diskussion um die Folgen z.B. der Digitalisierung im Handel und der zunehmenden Bedeutung des Online-Handels vs. Stationären Handels, der immer mehr stationären Einzelhändlern in unseren Kommunen Sorge bereitet und der auch dazu führt, dass die Kommunen im Landkreis Saarlouis in ihren Ortszentren zunehmend mit Leerständen zu kämpfen haben. Ein weiterer - nicht unwichtiger Grund - für die WFUS-Initiative war auch die von vielen Vertreterinnen und Vertretern speziell aus dem Handwerk und der Dienstleistungsbranche, die die bereits von anderen Akteuren gestarteten Aktivitäten für den Bereich des Einzelhandels nicht für ausreichend, repräsentativ und nachhaltig genug für ihre eigenen Zielgruppen „Handwerk und Dienstleistung“ erachteten.

Als ein wesentliches erstes konkretes Ergebnis des „Runden Tisches der Gewerbeverbände“ gründete sich eine Arbeitsgruppe, die sich bereits in ihrem ersten Arbeitstreffen auf einen wichtigen Projekt-Vorschlag verständigte. Der Arbeitskreis kam überein, dass die Gemeinschaft der Gewerbeverbände im Landkreis Saarlouis eine eigene Dachmarke (als „Wort- und Bildmarke“) benötige, um mit ihr verstärkt auf die örtlichen bzw. stationären Betriebe und deren Bedeutung für die jeweilige Kommune/den jeweiligen Ort und die Region hinweisen zu können.

Vorausgegangen war ein Erfahrungsaustausch zur Aktion „Heimatshoppen“, die die IHK Saarland jährlich bundeseinheitlich und zusammen mit weiteren IHKs in Deutschland durchführt.

Die Arbeitsgruppe der kommunalen Gewerbeverbände im Kreis Saarlouis äußerte den Wunsch, dass es einer zusätzlichen „Regionalkampagne“ bedürfe, die neben und ergänzend zur Bundes- bzw. Landeskampagne der IHK ganz spezifisch die einzelnen Regionen und Orte im Landkreis Saarlouis berücksichtigen müsste. Zudem dürfe nicht nur allein das Thema „Shoppen“ bzw. der Einzelhandel im Mittelpunkt stehen, sondern auch andere Branchen wie das Handwerk und der Dienstleistungssektor. Zudem müsste es, so die Wunschäußerung von Gewerbeverbandsvertretern, eine dauerhaft nutzbare Kampagne sein, die nicht an einzelnen Aktionstagen, sondern ganzjährig und nachhaltig präsent und bespielt werden kann.

Die WFUS-Initiative greift also den ausdrücklichen Wunsch der Arbeitsgruppe auf („bottom-up“), für alle Gewerbetreibenden im Landkreis Saarlouis eine zentrale gemeinsame „Dachmarke“ (i.S. einer Wort-/Bildmarke) zu entwickeln und zu bewerben, die sowohl für die (Fach-)Betriebe aus den Bereichen Einzelhandel und Handwerk als auch für die Dienstleistungsbranche gleichermaßen identifikationsstiftend und nutzbar bzw. von den kommunalen Gewerbetreibenden in ihren Städten und Gemeinden zukünftig bei allen ihren Aktivitäten „vor Ort“ flexibel einsetzbar sein sollte.

Nur mit Ihrer aktiven Unterstützung wird uns der Erfolg gelingen!